Suche

Alfred-Brehm-Grundschule

Inhalt

Herzlich willkommen!

Liebe Eltern, Schüler und Freunde der Alfred-Brehm-Schule!

Auf unserer Homepage finden Sie wichtige Informationen rund um die Alfred-Brehm-Schule.

Wir laden Sie ein, immer mal wieder bei uns vorbei zu schauen und Neues zu entdecken.


!!! ACHTUNG !!!

Aktuelle Informationen zur Corona Pandemie

03. Juni 2021



Liebe Eltern,

 

ab Mittwoch, 9.Juni können alle Schülerinnen und Schüler wieder zur Schule kommen.


In Gesprächen mit Eltern führt diese Entscheidung der Senatsverwaltung zu unterschiedlichen Kommentaren:


1. Freude über ein Stück Normalität.


2. Sorge vor Infektion, da die Inzidenz unter Grundschülern noch bei über 50 pro 100 000 liegt.


3. Die Kinder aus den Gruppe A und B sehen sich wieder und können zusammen lernen und spielen.


4. Abstände in den Klassen können nicht mehr eingehalten werden.


Der Stundenplan bleibt so, wie Sie ihn aus den letzten Wochen kennen. 

Zweimal in der Woche testen sich die Schüler*innen selbst. Der Mund-Nase-Schutz muss   weiterhin getragen werden.

In den letzten Wochen hatten wir immer wieder Kinder, die an Covid 19 erkrankten. Das Gesundheitsamt meldet sich dann bei uns in der Schule. Wir müssen die Kontaktdaten der Mitschüler und Pädagogen melden, die Kontakt mit dem Infizierten hatten. Leider mussten Lerngruppen und Pädagogen mehrfach in Quarantäne.

Unter dem Start des Regelbetriebs versteht die Senatsverwaltung auch die Öffnung der ergänzenden Förderung und Betreuung. Diese Entscheidung wird einige Eltern sehr freuen. Andere befürchten bei einem noch längeren Kontakt mit Schüler*innen aus verschiedenen Klassen eine höhere Ansteckungsgefahr.

Beim Spielen in den Räumen können noch weniger Abstände eingehalten werden. Die Gefahr der Ansteckung ist recht hoch.

Die Präsenzpflicht ist weiter ausgesetzt, damit jede Familie für sich die passende Lösung findet.

Die Situation ist auch für mich schwierig! Ich freue mich über die Möglichkeit eines relativ normalen Schulalltags für die Kinder. Aber ich muss Ihnen auch mitteilen, auf welche Bedingungen die Schüler*innen bei uns treffen. Von der Normalität sind wir noch weit entfernt. Es wäre sehr schade, wenn die Sommerferien für einige Schüler*innen oder Mitarbeiter*innen mit einer 14-tägigen Quarantäne beginnen würden.

Für die gesamte Situation in der Schule wäre es in dieser Phase der Pandemie sehr hilfreich, wenn ein großer Teil der Schüler*innen nach dem Unterricht weiterhin nach Hause gehen könnte.

In den letzten beiden Wochen werden alle Kinder täglich ein Lunchpaket erhalten, das sie mitnehmen können, wenn sie möchten.

Während der Unterrichtszeit wird es eventuell kleine Ausflüge geben. Diese Aktivitäten werden die Lehrkräfte mit Ihnen absprechen. Für die Planung ist es noch zu früh. 

Wenn Sie Ihr Kind nicht täglich zur Schule schicken, haben wir großes Verständnis für Ihre Entscheidung! Bitte informieren Sie die Klassenleitung darüber, damit wir wissen, wer kommt.

Viele Eltern sind sehr gut untereinander vernetzt! Ich denke, Sie werden miteinander sprechen und alle eine für sich passende Entscheidung für die letzten zehn Unterrichtstage treffen.

 

Herzlichen Dank und viele Grüße

Tatjana Schwarz

- Schulleiterin - 










  
Zum Seitenanfang springen